iPad-Klasse hat sich etabliert

27.01.2015

Im vergangenen Schuljahr wurde eine iPad-Klasse ins Leben gerufen. Nach mehr als einem Jahr ziehen sowohl Schüler als auch Lehrer eine sehr positive Bilanz:

Eingeführt wurde das Medium in der 9. Klasse. Eingesetzt wurde es in vielen Bereichen: zur Erstellung von Referaten und Präsentationen, zum Nachschlagen von Daten und Fakten, als Fotoapparat oder Kamera im Kunstunterricht und bei Veranstaltungen sowie zur Bearbeitung von Arbeitsblättern.

„Die Idee, eine iPad Klasse einzuführen, verbindet sich nahtlos mit unserem Plan, den Schülerinnen und Schülern in Gut Warnberg Lebenskompetenzen mit auf den Weg geben, die über den klassischen Schulstoff hinausgehen“ so Peter Schröder-Mohr.

Auch in der 10. Klasse nutzen die Schüler ihr Tablet weiter. Darüber hinaus baut nun auch die neue 9. Klasse das iPad fest in ihren Unterricht ein.

So nutzen z.B. die Englischlehrer verschiedene Apps, mittels derer die Schüler individuell gefordert werden. Über die App newsela.com bieten sie den Schülern Zeitungsartikel in verschiedenen Schwierigkeitsstufen an, die die Schüler dann lesen und bearbeiten. Die Ergebnisse und damit den Lernerfolg kann der Lehrer automatisch überprüfen.

Über die Rollenspiel-App Classcraft werden Teamfähigkeit und soziale Kompetenzen gefördert.

Die App „Comic Life“ dient der Unterstützung der englischen Literaturarbeit. Kürzlich haben die Schüler mit ihrer Hilfe zu Hamlet einen Comic erstellt, der nun die Wände des Schulhauses ziert.

Darüber hinaus nutzen die Schüler Keynote zur Erstellung von Präsentationen, welche dann mittels Dropbox geteilt werden.

Inzwischen beherrscht auch das gesamte Lehrerteam von Gut Warnberg die iPads so gut, dass alle in der Schulfamilie in Fragen von Medienkompetenz und dem verantwortungsvolle Umgang mit aktuellen Medien zu Experten geworden sind.

Anrufservice
facebook Private Realschule Gut Warnberg München Solln
X