Ausflug in die Hypo-Kunsthalle

07.10.2019

Bei einem Mix aus Wolken, Regen und ein klein wenig Sonne machten wir uns mit dieser Tagesatmosphäre auf den Weg in die Hypo-Kunsthalle zur aktuellen Ausstellung „In einem neuen Licht – Kanada und der Impressionismus“ – eine Ausstellung, die zum ersten Mal in Europa Meisterwerke kanadischer Impressionisten des späten 19. Jahrhunderts bis ins frühe 20. Jahrhundert präsentiert.

Der (Regen-) Schirm, der uns in die Kunsthalle führte, fand sich schnell in wundervoll atmosphärischen und lichtspielenden Werken als Motiv-Element der kanadischen Impressionisten wieder.

Da im klassischen Kunstunterricht der französische Impressionismus im Fokus steht, ist es umso interessanter inwiefern dieser im Besonderen die kanadischen Künstler beeinflusste. Zu unrecht sind diese bis heute eher unbekannt, obwohl sie einen bedeutenden Beitrag zum weltweiten Phänomen des Impressionismus leisten.

Szenen des kanadischen Alltags und Landschaftsbilder fangen ganz nach den Pariser Impressionismus-Vorbildern einzigartige Stimmungen ein.

Während der 1-stündigen Führung durch die Werke der kanadischen Hauptvertreter wurde das Zusammenspiel von Natur, Licht und Klima des Nordens und ihre Entwicklungshintergründe auf bildnahe Art und Weise veranschaulicht!

Die Malweise und Lichtstimmung, sowie die neue Rolle des Sehens müssen einfach an Originalwerken als visueller Eindruck erfahrbar gemacht werden.

Mit neuem Wissen und Seh-Erfahrung an Originalen wurde mit diesem gemeinsamen Ausstellungsbesuch das Themengebiet
„Impressionismus" bereichernd abgerundet.

Ein toller kunstvoller Vormittag!

Natalie Teste

Anrufservice
facebook Private Realschule Gut Warnberg München Solln
X