Selbstlernphase der Klasse 9 zum Thema „Mobilität“

04.04.2014

Wie sieht die Zukunft der Mobilität aus – Blickerkennung im Auto, GPS-Alternative GALILEO oder doch Beamen...? Wie erklärt sich Mobilität anhand Kinetischer Kunst? MVV und eine Autofreie Zone in Solln – wie passt das zusammen? Und was haben Karl der Große und Goethe mit Mobilität zu tun?

Diese und noch mehr Themen erarbeiteten die Schüler der 9. Klasse in den letzten drei Schulwochen jeweils zu zweit in den Fächern Wirtschaft und Recht, Erdkunde, Physik, Geschichte, Deutsch und Kunst.

Selbstlernphase, das hieß eigene Arbeitsplätze außerhalb des Klassenzimmers, wöchentliche Sprechstundentermine mit den entsprechenden Fachlehrern, Erstellen eines Projektberichts und einer Präsentation und insbesondere eigene Einteilung der Arbeitsphasen.

Am 28.03.2013 war es soweit:  die insgesamt 11 Projektteams stellten ihr erarbeitetes Thema Lehrern und Pädagogen vor. Für viele Schülerinnen und Schüler kam der Höhepunkt am vergangenen Montag als sie ihre Präsentationen vor den Eltern hielten.

„Wir waren beide sehr glücklich mit unserem Thema MVV, da wir ihn doch sehr oft nutzen und es ein sehr aktuelles Thema für alle ist. Gefallen hat uns, dass unser Thema nicht nur auf den MVV beschränkt war, sondern sich auch mit anderen Themen beschäftigte wie zum Beispiel dem „autofreien Sonntag“ und dem „autofreien Leben“ (Hannah Roggatz, Benjamin Böck).

Selbstlernphase der Klasse 9 zum Thema „Mobilität“

Wie sieht die Zukunft der Mobilität aus?


06.04.22

Schöpfungslobpreis

Religionsunterricht der Klasse 7 im Freien

17.03.22

Faschingsbowling

Monster, Mythen und Mutanten

24.01.22

Biologie zum Anfassen

Die Eigenschaften von Hefepilzen

24.01.22

Lebenskompetenz „Soziale Gruppe“

Pfandeinnahmen für einen guten Zweck

17.12.21

Weihnachtlicher Gruß

Klasse 6 Projektunterricht Kunst

15.12.21

Der Pädagoge auf vier Pfoten

Über 'Bilbo' den Schulhund

13.12.21

Christlich-jüdischer Dialog

Im Gespräch mit der Sinai-Grundschule

06.12.21


Alle Meldungen