Besuch bei den Bienen

12.07.2015

"Wenn die Bienen verschwinden, hat der Mensch nur noch vier Jahre zu leben; keine Bienen mehr, keine Pflanzen, keine Tiere, keine Menschen mehr.“  Dieses Zitat, fälschlicher Weise Albert Einstein zugeschrieben, enthält doch einiges an Wahrheit. So ist die Biene für uns nicht nur als Honiglieferant ein sehr wichtiges Insekt, sondern auch an ca. 30% unserer Nahrung maßgeblich beteiligt. Der Bienenstaat ist eine unglaublich gut organisierte und funktionierende Gemeinschaft. Deshalb haben wir uns in der 7. Klasse einen ganzen Blocktag lang mit der Honigbiene beschäftigt. Als Höhepunkt durften sich die Schüler in Buchberg bei Geretsried echte Bienenstöcke am Lehrbienenstand ansehen und einen kleinen geschlossenen Ministock anfassen. Der Königin konnten sie beim Eierlegen zusehen und auf viele Bienen-Fragen bekamen sie von einem erfahrenen Imker Antworten. Nicht nur der Honig sondern auch der von den Bienen gesammelte Pollen durften probiert werden.

7.7.2015, FC


09.05.20

My Virus

Gestalte Dein Comic-Corona-Virus!

09.05.20

Kunst-Gesellenstücke der Abschlusskünstler

Beeindruckende Werke zu bestaunen

24.04.20

Lass uns spielen

Planspiel: Das Perlenspiel

24.04.20

Spenden aus Pfandflaschenerlös

Die soziale Gruppe-Warnberg

10.03.20

Die Klassen­sprecher­*innen unterwegs

Wofür sind Wahlen gut?

06.03.20

Dinner in the Dark

Wie fühlt es sich an, blind zu sein und nichts zu sehen?

21.02.20

Von Bangladesh nach Gut Warnberg

Ein Bericht von Nuren

17.02.20

Abstraktion

Mit Monotypien das Thema erfahren

17.02.20

Der persönliche Brief

Ein Projekt der Fächer Deutsch und Kunst

13.02.20

KunstPROJEKT Für mehr Farbe im IT-Raum!

Kreative Ideen der 10. Klasse

11.02.20

Ausgrabung auf dem Baldehügel

Praxisübung im Fach Kunst


Alle Meldungen