Expedition der Klasse 8

07.07.2015

Auf auf in ein neues Abenteuer

Unsere Expedition startete am Münchner Hauptbahnhof. Mit vollgepackten Rucksäcken ging es mit dem Zug nach Friedrichshafen und von dort mit dem Katamaran nach Konstanz. Für eine kühle Erfrischung machten wir in Konstanz im Freibad Horn eine kleine Pause. In 6er Gruppen aufgeteilt, ging es anschließend zum Einkaufen. Voll bepackt fuhren wir mit dem Zug nach Mühlhausen, um von dort die 2 km auf die Mägdeburg zur Burgruine zu wandern. Dort angekommen sammelten wir Holz für das Lagerfeuer, saßen gemütlich zusammen und grillten Würstchen und Stockbrot.

Am nächsten Morgen ging es nach dem Frühstück los zum Binninger Ried (zu einem Baggersee). Obwohl der Weg sehr beschwerlich war, haben wir am Nachmittag doch noch unser Ziel erreicht. Alle freuten sich über die Abkühlung im See. Nach einer sternklaren Nacht, einem ausgiebigen Frühstück mit einer Lieferung frischem Zopf, wanderten wir zum nächstgelegenen Bahnhof. Da wir uns beim Wandern beeilten, konnten wir einen früheren Zug nehmen und in Radolfzell am Bodensee noch ein Eis genießen. Von dort ging es über Friedrichshafen, Ulm zurück nach München, wo unser Abenteuer am Hauptbahnhof endete.

Laura Bauer, Rosa Hauer, Emily Koch, Hanna Lehmann, Stella Zahm


10.03.20

Die Klassen­sprecher­*innen unterwegs

Wofür sind Wahlen gut?

06.03.20

Dinner in the Dark

Wie fühlt es sich an, blind zu sein und nichts zu sehen?

21.02.20

Von Bangladesh nach Gut Warnberg

Ein Bericht von Nuren

17.02.20

Abstraktion

Mit Monotypien das Thema erfahren

17.02.20

Der persönliche Brief

Ein Projekt der Fächer Deutsch und Kunst

13.02.20

KunstPROJEKT Für mehr Farbe im IT-Raum!

Kreative Ideen der 10. Klasse

11.02.20

Ausgrabung auf dem Baldehügel

Praxisübung im Fach Kunst

21.11.19

07.10.19

19.09.19


Alle Meldungen